Unser Team

Das sind wir. Wenn Sie möchten, können Sie jedem von uns auch eine persönliche E-Mail schreiben. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern und auf den Namen, um eine E-Mail zu verfassen.

 

Die Seele unseres Hauses

Frau Fleischhauer ist nicht nur die Geschäftsführerin von Bestattungen Kröger.

Sie ist das Zentrum unseres Büros und häufig der erste telefonische Kontakt.

Neben den reinen Bürotätigkeiten wie Datenverarbeitung, Anschreiben und Rechnungslegung steht Ihnen Frau Fleischhauer ebenfalls als Beraterin zur Seite.

Darüber hinaus ist Frau Fleischhauer aber auch im Außendienst und bei der Versorgung Ihres Angehörigen tätig.

Immer ein offenes Ohr und mit Rat und Tat. Wenden Sie sich in allen Angelegenheiten vertrauensvoll an Frau Fleischhauer.

Spezialist für alle Fälle

Herr Faßbender hat das Bestattungshaus Kröger 2003 von der Familie Kröger übernommen. Da es Herrn und Frau Kröger sehr wichtig war, dass ihr "Baby" nur in die besten Hände kommt, war Herr Faßbender ab 1999 Teil des Teams und lernte so alle Bereiche und Facetten des Betriebes und dieses anspruchsvollen Berufes von der Picke auf.

Auch Spezialthemen und komplizierte Sachverhalte stellen für Herrn Faßbender kein Problem dar.

Darüber hinaus widmet sich Herr Faßbender aber ebenfalls dem Tagesgeschäft. Ob Beratung, Abholung, Versorgung, Trauerdruck oder Trauerfeier, in allen Bereichen ist er tätig.

Des Weiteren betreut er auch den Gedenkshop, wo Sie für alle Lebenslagen passende Artikel finden.

Große Sachkompetenz gepaart mit Freundlichkeit und Erfahrung.

Der Allrounder

Ob im Außen- oder Innendienst, Herr Faßbender ist in allen Bereichen tätig. Beratung und Abholung, Versorgung der Verstorbenen, nationale und internationale Überführungen werden von ihm durchgeführt.

Darüber hinaus betreut Herr Faßbender mit sicherem Gespür und kreativem Geschick unseren Trauerdruck und maßgeblich die Trauerfeiern. In puncto individueller Ausgestaltung ist Herr Faßbender Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Sachlich fundiert und kreativ.

Unser Nachwuchs

Die Nachwuchsförderung ist eine Herzensangelegenheit. Sicherlich arbeiten die meisten Bestatter korrekt auch wenn sie dies nicht in einer Ausbildung gelernt haben. Dennoch ist es unserer Meinung nach notwendig, dass der Beruf des Bestatters einer Ausbildung bedarf. Zu komplex sind heute die Aufgaben, zu groß die Gefahr, "an den Falschen" zu geraten.

Ob Ausbildung oder Umschulung. Wir vermitteln Sachkompetenz, Empathie und Kreativität an die nächste Generation.

Damit Sie morgen wie heute eine kompromisslose Rundumbetreuung von uns erwarten können und erhalten werden.

Bea

Unser "Therapiehund"

Wer einen geliebten Menschen verliert, befindet sich oftmals in einer Ausnahmesituation. Nichts ist mehr, wie es war.

In unbekannten Situationen fühlen wir uns schnell unbehaglich und verunsichert, sind vielleicht auch verwirrt bezüglich dessen, was da auf uns zukommt.

Genauso wie Pferde oder Delphine die empathische Fähigkeit besitzen, seelische Verspannungen zu lösen, werden auch Hunde hierfür eingesetzt.

Wir haben uns von der Begleitung Demenzkranker oder Kindern im Krankenhaus inspirieren lassen und einen Hund gesucht, der von Natur aus mit seinem ruhigen Wesen für Entspannung sorgen kann. Zudem stellen Haustiere für uns ein Stück Normalität dar, an dem wir uns festhalten und orientieren können.

Bea wird gerne gekrault und liegt zu Ihren Füßen. Vor ihr braucht niemand Angst zu haben, auch wenn sie schon ein recht stattlicher Hund ist.

Sie möchten lieber "ohne Hund"? Selbstverständlich respektieren wir auch hier Ihre Wünsche.