Tree of life

Dem Konzept von Tree of life liegt die Idee zugrunde, den Angehörigen eine legale Möglichkeit zu bieten, die Totenasche an einem frei gewählten Ort, z.B. im heimischen Garten beizusetzen.

Hierzu wird zunächst eine Feuerbestattung durchgeführt. Anschließend geht die Urne in die Niederlande. Hier wird unter notarieller Aufsicht in einer speziellen Baumschule die Totenasche mit einem Wachstumssubstrat und Anzuchterde vermischt. In dieses gemisch wird ein Setzling eines heimischen Baumes eingepflanzt. Dieser wächst 6 bis 9 Monate. Dabei nimmt der Baum die Asche mit seinen Wurzeln auf. Die Asche wird somit Teil des neuen Lebens. Nachdem der Baum kräftig genug ist, wird er zum Einpflanzort transportiert. Hier wird der Baum dann eingepflanzt. Auf fremden Grundstücken ist eine Genehmigung des Grundstückeigners notwendig. Diese Form der Beisetzung ist in den Niederlanden legal und wird dementsprechend bescheinigt. Daher ist dies auch nach deutschem Recht legal.

Sie wünschen weitere Informationen? Gerne. Wir sind der Exclusiivpartner für den Rhein-Sieg-Kreis. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir senden Ihnen gerne alle Informationen. Zudem haben wir unten zwei Flyer sowie ein Video verlinkt oder Sie schauen unter Tree of life.

Download
Flyer Tree of life

Download Broschüre
Tree of Life

 

Tree of life Video

t

t