Seebestattung

Der Seebestattung geht eine Feuerbestattung voraus. In Deutschland wird die Totenasche in einer Seeurne entweder in der Nord- oder Ostsee beigesetzt.

Die Beisetzung kann mit oder ohne Angehörige erfolgen. Über die Beisetzung wird eine Bescheinigung in Form eines Logbucheintrages ausgestellt. Üblicherweise wird dieser zusammen mit einer Seekarte, auf der der Bestattungsort eingezeichnet ist, den Angehörigen ausgehändigt. Eine Beisetzung in einem See oder Fluß ist nicht statthaft.

Wird eine Beisetzung in einem anderen Meer oder in einem See oder Fluß gewünscht, so ist dies nur im Ausland möglich. Viele Länder stellen keine Bescheinigung für eine solche Bestattung aus. In diesem Fall wird eine eidestattliche Erklärung der Angehörigen gefordert.

Für genauere Informationen, welche Vorschriften in welchen Ländern gelten oder welche Möglichkeiten der Seebestattung zur Verfügugn stehen, rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.