Kolumbarium

Hierbei handelt es sich um eine Mauer mit einzelnen Fächern. Üblicherweise steht diese Mauer oberirdisch, kann jedoch auch einen Raum begrenzen. Die Urne(n) werden also nicht der Erde übergeben, sondern werden in die Fächer eingestellt. Die Fächer werden mit einer Platte verschlossen auf der üblicherweise der Name des/der Verstorbenen steht.

Die Länge der Nutzungsdauer und wie die Urne anschließend weiter bestattet wird, regeln die Kommunen sehr unterschiedlich.