Lebendige Trauerkultur - unser Anliegen

Neben unseren Angeboten und Leistungen für trauernde Angehörige haben wir uns auch dazu verpflichtet, Tod und Trauer in unserer Gesellschaft wieder den Stellenwert einzuräumen, der ihm zusteht. Gefühle der Trauer, die ein Angehöriger äußert, machen uns unsicher. Wir haben verlernt, damit umzugehen. Dabei ist der Schmerz des Verlustes allen bekannt. Aber an den Tod will sich niemand erinnern lassen.

Wir bieten daher jedem an, sich bei uns einfach mal umzuschauen und Fragen zu stellen. Niemand ruft den Tod herbei, nur weil er einmal einen Sarg angefasst hat.

Sie behandeln im Religions- oder Ethikunterricht den Tod im allgemeinen oder die Unterschiede in der Welt im Besonderen? Wir haben Erfahrung mit Schulklassen oder Konfirmantengruppen. Ob Sie nun zu uns oder wir zu Ihnen kommen - sprechen Sie uns an.

In Ihrer Einrichtung (Kindergarten, Schule, Verein etc.) ist jemand direkt vom Tod betroffen und Sie möchten einen Gesprächskreis anbieten? Auch hier helfen wir Ihnen gerne weiter.

Wir sind uns unserer sozialen und kulturellen Verantwortung bewusst. Nutzen Sie unsere Erfahrung und unser Wissen.